courtesy

Sich einmal am Tag hinsetzen, die Stille bewohnen, in sich hinein horchen… Worte aus den Tagebüchern der jüdischen Gottsucherin Etty Hillesum (1914-1943) werden uns durch „14 x Tankstelle Fastenzeit“ begleiten.

Die Tagebücher reichen von März 1941 bis zum September 1943, als sie nach Auschwitz gebracht wurde. Dort wurde sie am 30. November 1943 ermordet, noch keine 30 Jahre alt. Der innere Weg der Etty Hillesum ist eine fast unglaubliche Erfahrung der Gottnähe und Menschlichkeit und eine Einladung, das eigene Leben vertrauensvoll neu in den Blick zu nehmen.
Flyer Tankstelle Fastenzeit 2018 II