courtesy

Im Kapuzinergarten Wurzeln schlagen
durch eine persönliche Apfelbaum-Patenschaft

 

Obstbaum-Pergola im Kapuzinergarten Wesemlin Luzern

Obstbäume innerhalb der Stadt Luzern sind selten geworden. Leider verschwinden sie immer mehr auch aus der Landschaft.

Seit 100 Jahren wird der Kapuzinergarten auf dem Wesemlin durch eine einzigartige Obstbaum-Pergola geprägt. Auf Fotos von 1915 ist das Metallgerüst der Pergola zu erkennen. Die Form der Pergola strukturiert den Nutzgarten und gibt der gesamten Klosteranlage eine herausragende Gestaltung. Diese spezielle Form der Obstbaumerziehung war / ist in verschiedenen Kapuzinergärten der Schweiz anzutreffen. Sie ist einzigartig im Kanton Luzern und deshalb auch besonders wertvoll. In der Pergola wachsen 58 Apfelbäume. Davon sind einzelne über 50-jährig. Im Frühjahr 2017 wurden 12 junge Apfelbäume in die entstandenen Lücken der Pergola gepflanzt. Es wurden ausschliesslich alte, von ProSpezieRara empfohlene Sorten gewählt. Zudem ist geplant, in den kommenden Jahren auf einzelne bestehende Bäume, weitere seltene Apfelsorten aufzupfropfen. Damit leisten wir auch einen Beitrag zum Schutz seltener Apfelsorten.

Die Formierung und Pflege dieser Bäume ist sehr arbeitsaufwändig. Deshalb wollen wir den Erhalt der Obstbaum-Pergola mit einer Baumpatenschaft langfristig sichern.

 

Leistungen und Pflichten für unsere Apfelbaum-Patinnen und -Paten

  • seinen/ihren Apfelbaum selber bestimmen
  • eine Baumpatenschaft für 10 Jahre kostet Fr. 500.-
  • Urkunde, welche die erworbene Patenschaft bestätigt (auf Wunsch mit Widmung)
  • der gewählte Patenbaum wird mit einem kleinen Schild und persönlicher Widmung beschriftet
  • der Name des Paten oder der Patin mit der dazugehörigen Apfelbaumsorte wird – wenn erwünscht – auf der Website des Kapuzinerklosters unter Kapuzinergarten aufgeführt
  • der Patenbaum ist tagsüber frei zugänglich und kann jederzeit besucht werden
  • Einladung zum jährlichen Gartenfest am 15. August (Maria Aufnahme in den Himmel)
  • Früchte des Patenbaumes

 

Pate oder Patin eines Apfelbaumes werden – so geht’s

Schenken Sie einen Patenbaum zur Geburt, zum Geburtstag oder zu einem Jubiläum. Er hält garantiert länger als ein Blumenstrauss und blüht jedes Jahr neu! Als Geschenk ist die Baumpatenschaft einzigartig, nachhaltig und macht über viele Jahre beim Besuch „seines/ihres“ Baumes Freude.

Nehmen Sie mit dem Kapuzinergärtner Br. Paul Mathis (paul.mathis@kapuziner.org) Kontakt auf, um ihren persönlichen Patenbaum in der Pergola auszuwählen.

Bild: Jutta Vogel
Bild: Jutta Vogel
Kapuzinergarten um 1915
Kapuzinergarten um 1915