courtesy

Das Wochenende besinnlich ausklingen lassen, sich der Harmonie von Poesie und Musik überlassen und der eigenen inneren Stille Raum geben.

Dazu laden wir sie am Sonntag, 26. Januar um 17.00 – ca. 17.45 Uhr herzlich ein.
Es werden Gedichte der polnischen Lyrikerin Wislawa Szymborska (1932-2012) gelesen. „In den Gedichten der Wislawa Szymborska geschieht etwas Wunderbares. Lauter einfache Wörter fügen sich zu lauter einfachen Sätzen, und doch beginnen diese Sätze, in denen von den alltäglichsten Dingen gesprochen wird, mit einem Mal zu schweben.“ NZZ
Für die musikalische Vertiefung der Texte wird Erica Nesa ihr Cello erklingen lassen.

  • Der Abend beginnt mit einem einstimmenden Musikstück.
  • Darauf folgen drei Gedichte, die von Musik vertieft werden.
  • Nach jedem Musikstück ist ca. 5 Minuten Stille, um die Klänge wirken zu lassen.
  • Der Abend schliesst mit einem weiteren Musikstück.

Ort
Gebetschor der Klosterkirche Wesemlin
Zugang durch die Klosterkirche

Eintritt frei, Kollekte