courtesy

Warum sich so sehr um das Danach sorgen, um eine Zukunft, die es nur in unserer Vorstellung gibt,

wenn wir doch nur in diesem Augenblick die Gegenwart wie das Nichtdasein Gottes in unserem Leben wahrhaft und ganz erleben können? Aus: Elif Shafak, Die vierzig Geheimnisse der Liebe; nach Sufimystik

 

Lasst euch nicht von Sorgen bestimmen, bringt vielmehr in jeder Lage eure Anliegen in Gebet und Bitte vor Gott, immer begleitet von Danksagung. Und Gottes Friede der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und eure Gedanken in der Gemeinschaft mit Jesus Christus. vgl. Phil 4,6-7

 

Flyer: Fastenzeit, Karwoche & Ostern