courtesy

Nicht die Ähnlichkeiten und Regelmässigkeiten bringen uns in dieser Welt einen Schritt voran, sondern die krassen Gegensätze.

Und die Gegensätze des Universums sind allesamt in jedem von uns vorhanden. Deshalb muss der Gläubige seinen inneren Ungläubigen kennenlernen. Und der Ungläubige soll dem stillen Gläubigen in sich begegnen. Aus: Elif Shafak, Die vierzig Geheimnisse der Liebe

 

Alles kann, wer glaubt… Ich glaube; hilf meinem Unglauben! vgl. Mk 9,14-29

 

Flyer: Karwoche & Ostern