courtesy

Teilnahme am Abendgebet (täglich)
„Erdöl zu finden, erfordert Schweiss und Verstand; warum wollen wir Gott finden ohne Geist und Mühe?“ Madeleine Delbrel 
Es braucht demnach hie und da Tiefen-bohrungen und dazu braucht es Übung und Orientierung.
Miteinander in die Stille eintauchen, die Psalmen in freier Übertragung und die Bibeltexte als Wegweisung verstehen lernen und sich dabei von einfachen Gesängen und Musik tragen lassen.
Flyer: Teilnahme am Gebet der Gemeinschaft

 

Stille im Advent 2019
In der Aufmerksamkeit auf die liebende Gegenwart Gottes, erneuert sich in uns das Geheimnis von Bethlehem. Sich einmal am Tag bewusst Zeit für Stille nehmen, in Gemeinschaft mit anderen die Stille erleben und in sich hinein horchen, dazu laden wir Sie herzlich ein!
Termine: Mo 02. – So 23. Dezember 2019

 

Himmelweit— Gottesdienste 2019
Miteinander beten, singen, feiern, Mahlgemeinschaft erleben – Eucharistie feiern. Den „Himmel mit der Erde verbinden“, dazu laden wir sie zu den Himmelweit Gottesdiensten herzlich ein.
Worte der Schrift, Stille, einfache Lieder, Musik und eine zeitgemässe Sprache sollen uns helfen, uns selber und der Gegenwart des EWIGEN immer mehr Weite zu geben.
Flyer: Himmelweit Gottesdienste 2019

 

Dreiklang: Poesie – Musik – Stille 2019
Das Wochenende besinnlich ausklingen lassen, sich der Harmonie von Poesie und Musik überlassen und der eigenen inneren Stille Raum geben.
Flyer: Dreiklang Poesie Musik Stille

 

Tankstelle Fastenzeit 2019
„Ich bin das Gefäss. Gottes ist das Getränk. Und Gott der Dürstende.“ Dag Hammerskjöld
Texte von aus dem Tagebuch „Zeichen am Weg“ von Dag Hammarskjöld (1905-1961, schwedischer UNO-Generalsekretär) bilden bei den Kurzimpulsen den Schwerpunkt. Die meist sehr knapp formulierten Gedanken Hammarskjölds führen in die Tiefe und helfen, das Wesentliche unseres Lebens nicht aus den Augen zu verlieren, nämlich im Du Gottes die Mitte des Lebens zu sehen.
Flyer: Tankstelle Fastenzeit 2019

 

 

 

Foto: bp
Foto: bp