Der weltweit anerkannte Franziskusforscher Oktavian Schmucki feierte im Kloster Luzern seinen 90. Geburtstag. Er konnte dabei sein druckfrisches Buch über die ersten Satzungen der Kapuziner entgegennehmen.

Fast die Hälfte seines Lebens hat der Jubilar in Rom verbracht, zuerst als Student, dann als Spezialist für franziskanische Geschichte. Seit 1997 lebt er in Luzern. Trotz nachlassenden Kräften hat er dort in den letzten Jahren die ersten Satzungen des Kapuzinerordens von 1536 übersetzt und kommentiert. In der Kirche des Wesemlin-Klosters Luzern wurden nach dem Festgottesdienst des Dreikönigstags das Werk und das langjährige Wirken von Bruder Oktavian gewürdigt.mehr …

Weihnachten ist das Fest der Freude, das Fest der Liebe. Und die Krippe sagt sehr viel über uns aus, findet Bruder Hanspeter Betschart. Vor allem Ochs und Esel haben es ihm angetan. Interview: Dominik Buholzer  – Bericht aus der Luzerner Zeitung      mehr …