courtesy
Refektorium, 2015

Der Wunsch nach Verwurzelung und Beheimatung, nach einem Leben, das der Sehnsucht nach einem „Mehr“ – im Sinne von mehr Spiritualität, mehr Sinn, mehr Leben – Rechnung trägt, ist in der heutigen, säkularen Gesellschaft ein ganz wichtiges Thema. Spirituell geprägtes Leben ist gefragt. Eine Antwort darauf ist das Angebot des Klosternahen Wohnens. Dafür stellen die Kapuziner im Kloster Wesemlin Wohnstudios zur Verfügung.

Dieses Angebot kommt Menschen zugute, die zwar nicht Kapuziner werden wollen oder können, aber das klösterliche Umfeld und die Nähe zu den Kapuzinern suchen. Mit der Miete eines solchen Zimmers erhalten sie die Möglichkeit, am Leben der Brüder ein Stück weit teilzunehmen und sich auf freiwilliger Basis über ihre berufliche Tätigkeit oder die Pensionierung hinaus in der Oase-W zu engagieren. Der spirituelle Mehrwert macht das Besondere dieser Wohnform aus.

Flyer – Klosternahes Wohnen
Zeitungsbericht „Klosternahes Wohnen“